PRESSEMITTEILUNG 8/2018

Krumbach, den 11.05.18

Staatsstraße 2033, Wertingen - Biberbach Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Prettelshofen und Rieblingen Vollsperrung Pfingstferien 2018

Die Staatsstraße 2033 ist zwischen Prettelshofen und Rieblingen durch die hohe Verkehrsbelastung spürbar geschädigt. Das Staatliche Bauamt Krumbach erneuert daher die Fahrbahndecke der Staatsstraße. Hierfür wird die St 2033 für den Verkehr in den Pfingstferien voll gesperrt.

Die Staatsstraße 2033 zeigt auf dem vorgenannten Streckenabschnitt flächige Rissbildungen in der Fahrbahndecke. Um eine weitergehende und tiefreichende Schädigung der Straße zu verhindern wird die Fahrbahndecke auf einer Länge von 1,5 km erneuert. Gleichzeitig wird im Zuge der Baumaßnahme der westliche Ortsanschluss von Rieblingen saniert und für den in Fahrtrichtung Wertingen auf die St 2033 einbiegenden Verkehr eine Beschleunigungsspur ergänzt.
Um die Straßenbauarbeiten in einem möglichst kurzen Zeitraum durchführen zu können, und die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten, wird die St 2033 zwischen Prettelshofen und Rieblingen in den Pfingstferien voll gesperrt. Der Umleitungsverkehr wird in beiden Fahrtrichtungen großräumig ab Wertingen über den Laugna-Kreisverkehr - St 2027 - Reatshofen - DLG 19 - Hohenreichen – St 2382 – Langenreichen – B 2 (Anschlussstelle Meitingen-West) umgeleitet.

Die Verkehrsteilnehmer und die betroffenen Anlieger bitten wir um Verständnis für die mit der Sperrung verbundenen Verkehrsbehinderungen und um ein rücksichtvolles Fahrverhalten auf der Umleitungsstrecke.

Für die Erneuerung der Staatsstraße 2033 zwischen Prettelshofen und Rieblingen, sowie des westlichen Ortsanschlusses von Rieblingen investiert der Freistaat Bayern rund 250.000 € und leistet damit einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige und leistungsfähige Infrastruktur im Landkreis Dillingen und in der Region.