B 10, Umbau Kreuzung OH-OR-Straße NU

Aufgrund des erheblich gestiegenen Verkehrsaufkommens ist die innerstädtische Kreuzung der Bundesstraße 10 (Europastraße) mit der Otto-Hahn- und der Otto-Renner-Straße in Neu-Ulm regelmäßig überlastet. Zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und Verbesserung der Verkehrssicherheit wird der kreuzende Verkehr auf zwei unterschiedliche Ebenen verteilt. Die durchgehenden Fahrstreifen der Europastraße werden mit einem 300 m langen Brückenbauwerk mit anschließenden Stützwänden in Hochlage überführt. Die weiterhin auf Geländeniveau verlaufenden beiden gewerblichen Stadtstraßen werden mit einem Kreisverkehrsplatz mit vier Bypässen an die Europastraße angeschlossen. Die Bauarbeiten für den Kreuzungsumbau haben im Frühsommer 2018 begonnen und werden voraussichtlich im Herbst 2020 abgeschlossen.

Länge: 0,6 km

Kosten: 14,1 Mio. €

Projektstand: Im Bau

Brücke B10 über die Otto-Hahn - / Otto-RennerStraße
Brücke B10 über die Otto-Hahn - / Otto-RennerStraße © StBAKru