B 16, 3-streifg. Ausbau Lauingen West

Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und zur Erhöhung der Verkehrsqualität entlang der B16 soll diese ausgebaut und die Anschlussstelle Faimingen (DLG 7) höhenfrei umgebaut werden. Die B16 wird dabei im Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Faimingen und der Anschlussstelle Lauingen West dreistreifig mit Überholfahrstreifen Richtung Günzburg ausgebaut, und zusätzlich ein durchgehender Verflechtungsstreifen in Fahrtrichtung Donauwörth angelegt, indem die Ein- und Ausfädelstreifen der aufeinanderfolgenden Anschlussstellen verlängert werden. Dies schafft Überholmöglichkeiten und steigert somit die Leichtigkeit und Sicherheit des Verkehrs. Die Verbindungsfunktion der B16 im Landkreis Dillingen wird verstärkt. Gleichzeitig bleibt es den Landwirten möglich die B16 in diesem Abschnitt sicher zu befahren.

Länge: 1,8 km

Kosten: 7,9 Mio. €

Projektstand: In Planung